Blumenbild

Praxis für Angst- und Panik-Therapie


auf Psychotherapie von Angststörungen spezialisierte Therapeutin

Regina Suchet - kognitive Verhaltenstherapie

Tel. 030 / 47 05 78 34, email: reginasuchet@aol.com, Marienstr.25 in Berlin-Mitte




Angststörungen: die unbekannte Volkskrankheit

Angststörung ist eine Erkrankung, die sich in unserer Gesellschaft weiter ausbreitet.

Mittlerweile sind ca. 9 Prozent der Bevölkerung betroffen, also mehr als sieben

Millionen Menschen!

Leider ist die Diagnose oft schwierig: Daher kann es Jahre dauern bis erkannt wird,

dass eine Angststörung vorliegt. Für die Betroffenen bedeutet das einen langen

leidvollen Weg, bevor die richtige Hilfe gefunden wird. Es ist aber besonders wichtig,

eine Angststörung so früh wie möglich zu erkennen und sofort mit einer

Behandlung/Therapie zu beginnen.

 

Was ist eine Angststörung und wie beginnt sie?

Eine Angststörung ist eine psychische Störung, die gekennzeichnet ist durch die

Verbindung von einer psychischer und körperlicher Symptomatik.

Die Erkrankung wird daher in die Gruppe "psychosomatischer Störungen"

eingeordnet. Im Vordergrund der subjektiv empfundenen Beschwerden stehen

bis zu 80% rein körperliche Symptome, die während der Angstattacken auftreten.

Ein auf der psychischen Ebene wahrgenommenes Angstgefühl tritt häufig in Bezug

auf die Intensität nachrangig auf oder bezieht sich auf die körperlichen Symptome

(Angst vor der Angst).

Eine Angststörung beginnt entweder mit einer schweren Panikattacke oder

mehreren leichteren Angstzuständen. Auch Einzelsymptome einer Panikattacke,

die sich mit der Zeit verschlimmern wie z.B. Atemnot, Schwindel, Ohnmachtsgefühl,

Herzrasen, können auf den Beginn einer Angststörung hinweisen. Schon eine einzige

Panikattacke kann traumatisierend auf den Betroffenen wirken und es entwickelt

sich daraufhin oft eine sich stetig verschlimmernde Angststörung, die verschiedene

Formen annehmen kann. Ihnen allen ist gemeinsam, dass die Angst und Panik als

Reaktion auf ihren Auslöser unbegründet oder unangemessen übersteigert ist.


Eine Angststörung ist Angst oder Panik

ohne wirkliche Gefahr!


Man unterscheidet:

1. Panikstörung

2. Agoraphobie oder Platzangst

3. spezifische Phobien

4. soziale Phobie

5. generalisierte Angststörung und

6. posttraumatische Belastungsstörung.

 

Wie kann ich eine Panikattacke erkennen?

Eine Panikattacke liegt vor, wenn mindestens vier der folgenden Symptome

innerhalb von zehn Minuten vom Betroffenen erlebt werden:

* Atemnot oder Erstickungsgefühl

* Schwindel, Gleichgewichtsstörungen oder
           Ohnmachtsgefühl

* Herzrasen, Herzklopfen oder Herzstolpern

* Zittern oder Beben des Körpers

* Starkes Schwitzen

* Übelkeit und/oder das Gefühl, Durchfall zu bekommen

* Unwirklichkeits- und Entfremdungsgefühl

* Kribbeln oder Taubheit in Teilen des Körpers

* Hitzewallungen oder Kälteschauer

* Schmerzen; Engegefühl oder Unwohlsein in der Brust

* Würgen oder Schluckbeschwerden

* Angst, die Selbstkontrolle zu verlieren,
          verrückt zu werden oder zu sterben


Eine schwere Panikattacke hat nicht nur eine traumatisierende Wirkung auf den

Betroffenen, sie führt auch meist zur Ausweitung bzw. Generalisierung der

Angstauslöser. Dabei stellt sich rasch Angst vor der Angst ein: Der Betroffene

versucht, ähnliche Attacken künftig zu vermeiden, indem er Situationen umgeht, die

vermeintlich eine Panikattacke auslösen könnten oder sie bei ersten Anzeichen einer

Panikattacke verläßt. So gerät der Erkrankte in einen Teufelskreis, der sich durch

Angst vor der Angst und vorbeugendes Vermeiden vermeintlich gefährlicher

Situationen ständig ausweitet. Im Extremfall wird kaum noch eine Situation ohne

Angst erlebt: Der Betroffene kann seine Wohnung nicht mehr angstfrei verlassen.


 

 


Möglich sind:

* Einzelne Theraiesitzungen                                        69,- €

*  telefonische Beratung                                                      60,- € /Std.

*  gemeinsames Angsttraining                                           60,- € /Std.                 

* verschiedene Seminare und Workshops

* einmaliges Beratungsgepräch zur Situationsklärung    80,- € /Std.

 (eine Kostenerstattung durch Privatkassen oder Zusatzversicherungen ist oftmals möglich!)



 

Wie beginne ich meinen Weg aus der Angst?

Rufen Sie mich an und hinterlassen Sie mir eine Nachricht auf meinem

Anrufbeantworter oder schicken Sie mir eine email.

Ich rufe Sie schnellst möglich zurück!

Regina Suchet *** Tel. 030 - 47 05 78 34*** email: ReginaSuchet@aol.com

zurück zum Seitenanfang